TV-Beiträge über und mit Walter Mehring

Diese Bibliografie will vollständig werden. Wenn Sie weitere Publikationen kennen, so teilen Sie mir diese bitte mit (info@walter-mehring.info). Sie werden ergänzt. So kann das Wissen über Walter Mehring wachsen.

Flatow, Curth e.a.: Vom Alex zur Gedächtniskirche – Eine Geschichte des Berliner Kabaretts bach 1900 (Autoren: Rolf Ulrich, Curth Flatow, O.J. Bierbaum, Hermann Frey E.O. Albertz, Walter Mehring, Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Marcellus Schiffer Guenter Neumann, Robert Katscher; Mitwirkende: Trude Hesterberg, Anita Sander, Dietmar Schoenherr, Edith Schollwer, Günther Schwerkolt, Ingrid Werner, Werner Finck Peter Frankenfeld, Guenther Lueders, Rudolf Nelson, Edith Elsholtz, Inge Wolffberg, Wolfgang Gruner, Jo Herbst, Joachim Röcker, Joachim Strietzel, Wolfgang Müller, Olaf Bienert, Heinrich Rietmüller, Hubert von Meyerinck, Kate Kuehl, Rosemarie Renz, Horst Niendorf, Tatjana Sais, Willi Schaeffers); ARD am 1. Mai 1959, Dauer: 97’28“.

Dreessen, Peter: Passagier der Arche Noah – Walter Mehring erzählt aus seinem Leben und Trude Hesterberg singt seine Chansons; ARD am 26. April 1960, Dauer: 34’00“.

Huber, Heinz: Dichter zeichnen – Bericht über eine Ausstellung in der Galerie Daniel Keel; hier: Zeichnungen von Mehring und Dürrenmatt malt Walter Mehring; SW am 29. September 1961; Dauer: 13’00“.

Berliner Abendschau: Verleihung Berliner Kunstpreis im Charlottenburger Schloss; in: Berliner Abendschau vom SFB am 18. März 1967; Dauer: 4’24“

Luft, Friedrich: Das Profil: Walter Mehring – Friedrich Luft im Gespräch mit Walter Mehring; ARD am 9. Juli 1967, Dauer: 30’40“.

Huber, Heinz: Albert Einstein – Bilder zu seinem Leben; ARD am 12. April 1968; hier: zwölf Sekunden Bilder von Walter Mehring und Albert Einstein auf einem  großen Passagierdampfer; Dauer: 52’02“.

Walter Mehring liest das Gedicht „Die kleine Stadt“ in der Reihe „Zur Nacht“; WDR am 2. Juli 1968, Dauer: 2’44“.

Walter Mehring liest das Gedicht „Der Wanderer“ in der Reihe „Zur Nacht“, WDR am 17. Dezember 1968, Dauer: 2’05“.

Walter Mehring liest das Gedicht „Mirakel des Heiligen Bürokratius“ in der Reihe „Zur Nacht“, WDR am 26. August 1969, Dauer: 2’01“.

Walter Mehring liest das Gedicht „Der Angeklagte hat das Wort“ in der Reihe „Zur Nacht“, WDR am 2. Dezember 1969, Dauer 3’13“.

Neureuther, Erich (Regie): Echt antik … und anderes – Vier Szenen zum 75. Geburtstag von Willy Reichert; Fernsehfilm in der ARD am 31. August 1971; hier: Ukrainischer Holzschnitt; Dauer: 50’54“.

Bertram, Rainer: Spötterdämmerung – Gespräche mit Friedrich Hollaender (1972) ; in: BR Fernsehen am 25. Februar 1973; Dauer: 57’40“.

Keiser, Bruno: Interview mit Walter Mehring; in: BR 1-regional am 5. Januar 1977; Dauer: 6’15“.

Rüdeli, Michael: Pfingst-Folklore-Festival in Ingelheim; in: Abendjournal – Blick ins Land auf SWF-1-Rheinland-Pfalz vom 3. Juni 1977; Hier: Walter Stapper singt Walter Mehring; Dauer: 4’29“.

Bergmann, Günther: Die verbrannten Dichter; in: BR Fernsehen am 19. Januar 1978; Dauer: 5’46“.

Behrend, Rainer/Kompatzki, Lothar: Walter Mehrings Lumpenbrevier (mit: Karl-Heinz Grewe, Helmut Krauss, Peter Schlesinger, Joseline Gassen, Ursula Hamann, Ingeborg Wellmann); SFB am 20. Februar 1978, Dauer: 80’21“.

Hildebrandt, Dieter: Haus Vaterland – Eine Zeitrevue aus der Revuezeit in Berlin um 1930; hier: Berliner Tempo (Musik: Friedrich Hollaender); ARD am 1. Mai 1978, Dauer: 72’34“

Titel, Thesen, Temperamente: Walter Mehring; in: ttt auf ARD am 23. August 1978; Dauer: 12’51“.

Zwerenz, Gerhard: Tucholsky im Gedächntis; in: ARD am 27. August 1978; Dauer: 55’40“.

Boettcher, Juergen: Café’s des Westens Berlin, München, Zürich; Kaffeehausgeschichten, Folge 2; SFB am 4. Januar 1979, 44’32“.

Nägele, Manfred: Exil-Literatur; in: Tagesschau und Tagesthemen in der ARD vom 21. März 1979; Dauer: 1’38“.

Walter Mehring: Der Kaufmann von Berlin (Ausschnitte der Inszenierung der Berliner Tribüne von Rainer Behrend); in: Parkett Mitte in N3, NDR, Radio Bremen, SFB am 12. November 1979; Dauer: 17’41“.

Baumer, Franz: Franz Marc – der blaue Reiter; in: BR Fernsehen am 7. Februar 1980; hier: Walter Mehring erinnert sich an die ersten Bilder Marcs; Dauer: 43’00“.

Bussiek, Hendrik und Hafkemeyer, Jörg: Kinder, wie die Zeit vergeht – Der Berliner Friedrichstadtpalast; ARD am 13. September 1980; hier: Interview mit Walter Mehring und Walter Mehring liest aus seinen Memoiren eine Passage; Dauer: 42’45“

Halkenhäuser, Günther: Walter Mehring gestorben; in: Tagesthemen vom 5. Oktober 1981 in der ARD; Dauer: 2’34“.

Herbert, Hans Peter: Zum Hafengeburtstag: „Das Mädchen von Sankt Pauli“; in: Nordschau Hamburg auf NDR1-regional vom 11. Mai 1984; Hier: Das Mädchen von Sankt Pauli gesungen von Joachim Kuntzsch; Dauer: 3’50“.

Hayne, Helge: Hereinspaziert – Emigrierte Schriftsteller; in: Kulturzeit der Abendschau im BR Fernsehen am 6. Mai 1985; Dauer: 7’58“.

Bauer, Michael: Hereinspaziert – Kurt Tucholsky; in: Kulturzeit der Abendschau im BR Fernsehen am 16. Dezember 1985; Dauer: 8’04“.

Königstein, Horst: Kindfrau; i.e.: Blandine – eine Lebensmusik, Folge 2 auf N3, NDR, Radio Bremen, SFB am 27. Dezember 1988; hier: Hoppla, wie leben!; Dauer: 59’52“.

Königstein, Horst: Abschied; i.e.: Blandine – eine Lebensmusik, Folge 3 auf N3, NDR, Radio Bremen, SFB am 28. Dezember 1988; hier: Hoppla, wie leben!; Dauer: 58’56“.

Schleinstein, Frank (Regie): Pfundgrube – Gisela May und ihre Gäste; in: Pfundgrube, Folge 24, DDR-Fernsehen-1 am 3. Dezember 1989; hier: Gesela May singt: Wenn wir Stadtbahn fahren; Dauer: 72’19“.

Bauer, Michael: Kurt Tucholskys 100. Geburtstag; in: Abendschau im BR Fernsehen am 9. Januar 1990; Dauer: 6’22“.

Bundschuh, Jörg: Villa Air Bel – Varian Fry in Marseille 1940/41; in: ARD am 9. April 1990; Dauer: 85’40“.

Hoffmann, Utta C.: Hamburg Heute: Hanne Darboven-Ausstellung – Anläßlich des 50. Geburtstages der Konzeptkünstlerin Hanne Darboven zeigt die Galerie Ascan Crone das 167 Seiten umfassende Werk, das sie für den Schriftsteller Walter Mehring erstellt hat; in: NDR1 regional, Hamburg Journal Folge 1374 vom 18. April 1991; Dauer: 0’30“.

Schneyder, Werner: …Und die Vernunft erfriert! – Texte aus einer Republik; in: BR Fernsehen am 29. Januar 1994; Mitwirkende: Gerlinde Kempendorff, Bernd Stephan; Dauer: 59’41“.

Feißt, Werner Otto: Werner Otto Feißt und seine Freunde zur Fastnacht; in: Verzehl mir e G’schicht F: 94/1 im SW3 am 2. Februar 1994; hier: Russischer Holzschnitt; Dauer: 29’11“.

Schoeller, Wilfried F. und Leuw, Peter de: Alfred Döblin – Ein Portät; HR Fernsehen am 21. Juni 1994; Hier: Stellungnahmen von Walter Mehring; Dauer: 88’07“.

Bertram, Rainer (Regie): Vom Fußtritt der Zeit – Kabarett im Schatten des Dritten Reichs; in: BR Fernsehen am 20. Januar 1997; Dietmar Schönherr, Gerline Kempendorff, Berd Stephan, Christoph-Pauli-Trio; Dauer: 45’01“.

Funke, Wolfgang: Berliner Stadtillustrierte – Chronik in Bildern; Berliner Stadtillustrierte, Folge 8, im SFB vom 23. Februar 1997; Hier: Einfach klassisch; Dauer: 14’05“.

Bertram, Rainer (Regie): Vom Fußtritt der Zeit – Kabarett im Schatten des Dritten Reichs, Teil 2; in: BR Fernsehen am 27. Februar 1998; Mitwirkende: Dietmar Schönherr, Gerline Kempendorff, Berd Stephan, Christoph-Pauli-Trio; Dauer: 28’27“.

Marten, Hans-Michael: Udo Lindenberg; in: artour – Das Kulturmagazin des MDR vom 28. August 2003, Folge 03/31; hier: Ben Becker liest Ausschnitt aus der Udo-Lindenberg-Revue „Altantic Affair“ zur Vertreibung Walter Mehrings; Dauer: 5’20“.

Bauer, Evita: Ödon von Horvath – Weltbürger und Wahlbayer; in: Die großen Bayern im BR Fernsehen am 12. November 2006; hier: Aussagen zu Horvath von Mehring aus dem Jahr 1964; Dauer: 43’21“.

Breitfeld, Arndt: Walter Mehring; Teil der  Serie zum Themenjahr Zerstörte Vielfalt; in: Berliner Abendschau (rbb) vom 3. Februar 2013, Folge 17607, Dauer: 3’37“.

Stilbruch: Letzter Ausweg Flucht: Fluchtgeschichte von Walter Mehring – Schauspieler Mark Waschke liet die Fluchtgeschichte von Walter Mehring; in: Stilbruch (rbb) vom 17. September 2015, Dauer: 2’15“; http://webdoku.rbb-online.de/flucht#800 

Kommentar verfassen