Schlagwort-Archive: Wien

PEM: WALTER MEHRING MACHT EIN GEDICHT AUF MICH

WALTER MEHRING MACHT EIN GEDICHT AUF MICH Nichts ist schwerer, als einen Artikel über sich selbst zu schreiben; aber in diesem Falle lohnt es sich. Wenn ich es nämlich nicht tue, so geht ein Gedicht verloren, das zu den  literarischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1936, 1948, Biografisches, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Der Christliche Ständestaat“ empfiehlt „Müller, Chronik einer deutschen Sippe“

MÜLLER, Die CHRONIK EINER DEUTSCHEN SIPPE, von Walter Mehring, Verlag Gsur & Co., Wien. Ein Buch, das einer weder auf österreichischem, noch auf katholischem Boden heimischen,  ja vielleicht allzusehr vernachlässigten Spezies angehört: der des satirischen Romans. Diese Vernachlässigung ist kein Zufall, sondern sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1935, Prosa, Rezensionen, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Verlagsankündigung von „Müller“ 1936

„Müller“, Chronik einer deutschen Sippe. Roman von Walter Mehring, Preis: brosch. S 8.40, Leinen S 9.60. Gsur-Verlag, Wien. In diesem Buch hat Walter Mehring eine Geschichte des deutschen Kleinbürgertums geschrieben, vom Eintritt der Germanen bis in unsere Zeit. Der Tacituslehrer Doktor Armin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1936, Prosa, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Sturm über Österreich“ verteidigt Mehring 1937

Der „Pressefrieden“ Der im Zusammenhang mit dem 11. Juli vereinbarte Pressefrieden zwischen dein Dritten Reiche und Osterreich hat in den letzten Wochen durch das Verhalten der reichsdeutschen Presse eine schwere Schädigung erlitten. Die reichsdeutsche offizielle Presse und der reichsdeutsche Rundfunk nahmen schließlich unrichtige Nachrichten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1937, Biografisches, Lieder, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Walter Mehring verabschiedet sich von Kurt Tucholsky

Abschiedsbrief an Kurt Tucholsky Lieber Peter Panter, nun schreibe ich Ihnen da zum letzten Male; und so sinnlos ist mir das Schreiben noch nie vorgekommen. Früher, wenn ich einen Brief an Sie in den Kasten warf – und als Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1935, 1936, Biografisches, Prosa, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachmittag und Abend des 11. März 1938 in Wien

Die letzten 24 Stunden in Wien waren für Walter Mehring sehr turbulent. Und wieder einmal sehr außergewöhnlich. Konnte er sich nach dem Reichstagsbrand im Februar 1933 durch seine Selbstverleugnung zum Bahnhof und von dort mit dem Zug nach Paris absetzen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1938, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehrings letzter Besuch des Café Herrenhof in Wien

Es ist genau 75 Jahre her, dass der Anschluss Österreichs ans Deutsche Reich Adolf Hitlers erfolgte. Für Walter Mehring und viele andere Exilanten war dies etwas mehr als fünf Jahre nach der Machtübernahme durch Nationalsozialisten ein neuer Schock. Sie mussten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1938, 2013, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Orte einst und jetzt (2): Café Herrenhof in Wien

Das Café Herrenhof in Wien war einer der wichtigsten Treffpunkte der literarischen Szene in den Jahren, in denen Walter Mehring in Wien lebte. Zwischen 1934 und 1938 verbrachte er die meiste Zeit in der österreichischen Hauptstadt. Auch sein letzter Aufenthalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2013, Einst und Jetzt, Fotos | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Walter Mehrings Bibliothek im Wiener Hotel Fürstenhof

Vom Westbahnhof sind es nur einige Meter bis zum Hotel Fürstenhof. Es liegt am Neubaugürtel 4. Als Walter Mehring im September 1934 aus Paris kommend mit dem Zug in die österreichische Hauptstadt einfuhr, hat er als erste Unterkunft eine naheliegende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Murray G. Hall erläutert Walter Mehrings Arbeit für den Gsur-Verlag

1985 hat der Literaturwissenschaftler Murray G. Hall seine „Österreichische Verlagsgeschichte 1918 – 1938“ veröffentlicht. In ihr rekonstruiert er die Geschichte des Gsur Verlages, in dem 1935 Walter Mehrings zweiter Roman „Müller – Chronik einer deutschen Sippe“ erschien. Darin analysiert er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1935, 1985, Biografisches, Prosa, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar