Prosa

Diese Bibliografie will vollständig werden. Wenn Sie weitere Publikationen kennen, so teilen Sie mir diese bitte mit. Sie werden ergänzt. So kann das Wissen über Walter Mehring wachsen.

In Menschenhaut. Aus Menschenhaut. Um Menschenhaut herum. Phantastika, Potsdam: Kiepenheuer 1924. _
– Reprint; Berlin/Darmstadt: Agora 1977). _

Neubestelltes Abentheuerliches Tierhaus. Eine Zoologie des Aberglaubens, der Mystik und Mythologie vom Mittelalter bis auf unsere Zeit; Potsdam: Kiepenheuer 1925. -_> _

Westnordwestviertelwest oder Über die Technik des Seereisens, Berlin: Elena Gottschalk Verlag 1925. _

Paris in Brand; Berlin: Th. Knaur Nachf. 1927. _
– Berlin: Universum-Bücherei 1931. _
– Hg. v. Christoph Buchwald; Düsseldorf: Claassen 1979 (= WMW, Bd. V). _
– Taschenbuchausgabe der WMW, Bd. 5; Frankfurt/M. – Berlin – Wien: Ullstein 1981
(= Ullstein Buch 37031) _

Algier oder Die 13 Oasenwunder. Berlin: Verlag Die Schmiede 1927. _
– Reprint; Icking Kreisselmeier Verlag 1965. _

Naziführer sehen dich an. 33 Biographien aus dem Dritten Reich; Paris: Editions de Carrefour 1934 (anonym erschienen). _

Müller. Chronik einer deutschen Sippe von Tacitus bis Hitler; Wien: Gsur 1935. _
– Müller. Chronik eines teutschen Stammbaums; Hannover: Verlag für Literatur und Zeitgeschehen 1960. _
– Müller. Chronik einer deutschen Sippe; Hannover: Fackelträger 1971. _
– Hg. v. Christoph Buchwald; Düsseldorf: Claassen 1978 (= WMW, Bd. 2). _
– Taschenbuchausgabe der WMW, Bd. 2; Frankfurt/M. – Berlin – Wien Ullstein 1980 (= Ullstein Buch 37021). _
– Mit Materialien ausgw. u. eing. v. Dirk Mende; Stuttgart: Klett 1982 (= Editionen für den Deutschunterricht). _
– Müllerowie – Kronika niemieckiego rodu  (übersetzt von Jan Kozbial);  in: Walter Mehring: Müllerowie – Noc tyrana ; Warschau: Panstwowy Instytut Wydawnieczy 1987. _

Die Nacht des Tyrannen; Zürich Oprecht 1937. _
– Hg. v Christoph Buchwald. Düsscldorf: Claassen 1984 (= WMW, Bd. 10). _
– Noc tyrana (übersetzt von Halina Leonowicz);  in: Walter Mehring: Müllerowie – Noc tyrana ; Warschau: Panstwowy Instytut Wydawnieczy 1987. _

Timoshenko. Marshall ofthe Red Army. A study by Walter Mehring; New York Albert Unger 1942. _
– Toronto: Saunders 1942.

George Grosz; New York: E. Herrmann Verlag 1946.

Edgar Degas; New York: E. Herrmann Verlag 1946.

The Lost Library. The Autobiography of a Culture; Indianapolis – New York: The Bobbs-Merill Company 1951.
– London Secker & Warburg 1951.
– Die verlorene Bibliothek. Autobiographie einer Kultur; Hamburg: Rowohlt 1952. _
– La Bibliothèque Perdu, traduit d l’allemand par Gilberte Marchegay; Paris: Rene Julliard 1958.
– Erweiterte und revidierte Neuausgabe. Icking: Kreisselrneier 1964. _
– Taschenbuchausgabe; München: Heyne 1972 (= Heyne Fachbuch 924). _
– Hg. v. Christoph Buchwald. Düsseldorf: Claassen 1978 (= WMW, Bd. 1) _
– Taschenbuchausgabe der WMW, Bd.I: Frankfurt/M. – Berlin – Wien Ullstein 1980. _
– De verloren bibliotheek. Autobiografie van een cultuur, vertaald uit het Duits door Louis Houët; ’s-Hertogenbosch: Uitgeverij Voltaire 2010.
– Hg. v. Martin Dreyfus. Zürich: Elster Verlag 2013. _

Klee; Bern: Scherz 1956. _

Verrufene Malerei. Von Malern, Kennern und Sammlern, Zürich: Diogenes 1958. _
– Verrufene Malerei. Die Geburtsjahre der modernen Malerei – geschildert von einem, der dabei war; Taschenbuchausgabe. München Heyne 1965 (= Heyne Sachbuch 21). _

Berlin Dada. Erinnerungen, Zürich: Arche 1959. _

George Grosz

Wir müssen weiter. Fragmente aus dem Exil; hg. v. Christoph Buchwald. Düsseldorf: Claassen 1979 (= WMW, Bd. 3) _
– Taschenbuchausgabe der WMW, Bd. 3; Frankfurt/M – Berlin – Wien Ullstein 1981 (= Ullstein Buch 37024) _

Der Sohn. Aus einem Romanfragment. in: die horen Bd 1/Frühjahr 1982: 27. Jg/Ausgabe 125, S. 4-13 (hier ist die Rede von insgesamt über 100 Seiten Manuskript). _

Algier oder Die 13 Oasenwunder / Westnordwestviertelwest oder Über die Technik des Seereisens. Zwei Novellen;. Hg. v. Christoph Buchwald. Düsseldorf: Claassen Verlag 1980 (= WMW, Bd. 6). _
– Taschenbuchausgabe der WMW, Bd 6; Frankfurt/M. -Berlin – Wien: Ullstein Verlag 1982 (= Ullstein Buch 37032). _

Verrufene Malerei / Berlin Dada. Erinnerungen eines Zeitgenossen; hg. v. Christoph Buchwald. Düsseldorf: Claassen 1983 (= WMW, Bd. 9). _

Kurt Tucholsky; hg. u. mit einem Nachwort v. Dietger Pforte; Berlin: Friedenauer Presse 1985. _

Splitter; Berlin: Tyslander Press 1985.

Das Mitternachtstagebuch. Texte des Exils 1933 – 1939; hg. und mit einem Nachwort von Georg Schirmers; Mannheim: Persona Verlag 1996. _

Reportagen der Unterweltstädte. Berichte aus Berlin und Paris 1918 bis 1933. Unter Mitarbeit von Horst Schwiemann herausgegeben von Georg Schirmers. Oldenburg: Igel Verlag 2001. _

Paul Klee – Frühe Begegnung Und das ist der Fisch des Columbus. Mit e. Nachw. v. Laszlo Glozer. Basel: Piet Meyer Verlag 2011. _

2 Antworten auf „Prosa“

  1. To add the Dutch translation of The Lost Library:

    De verloren bibliotheek. Autobiografie van een cultuur, vertaald uit het Duits door Louis Houët; ’s-Hertogenbosch: Uitgeverij Voltaire 2010

    I’ve read it last year and was deeply impressed.

    One small correction of the English title: it should be The Autobiography of a Culture (not Autobiographie…)

    Grt,
    Sander

Kommentar verfassen