Radio Prag erinnert an einen Fluchthelfer, der auch Walter Mehring helfen konnte

(Am 15. November 2016 hat Till Janzer für Radio Prag einen Beitrag über eine besondere Ehrung für den ehemaligen tschechoslowakischem Diplomaten Vladimír Vochoč veröffentlicht, der hier verlinkt und dessen Anfang hier zitiert wird. Ohne seine Hilfe wäre die Rettungsaktion Varian Frys nicht möglich gewesen. Pässe waren die Veraussetzung, um Visa zu erhalten. Ohne die unkontionelle, ja illegale Fluchthilfe wäre wohl auch Walter Mehrings Flucht von Marseille in die USA unmöglich gewesen. A.O.)

Tschechoslowakische Pässe für die Flucht vor Hitler – Diplomat Vochoč geehrt

Vladimír Vochoč war von 1938 bis 1941 tschechoslowakischer Konsul in Marseille. In der südfranzösischen Hafenstadt half er Verfolgten, vor den Nationalsozialisten zu fliehen. Dafür ist Vochoč am Montag geehrt worden. Er erhielt von Israel posthum den Titel „Gerechter unter den Völkern“.

Europa zu Beginn des Zweiten Weltkriegs. Wer aus den nationalsozialistisch besetzten Teilen des Kontinents fliehen will, nimmt häufig den Weg über Marseille. 1938 hat Vladimír Vochoč dort die Leitung des tschechoslowakischen Konsulats übernommen. Kaum ein Jahr später sind die Deutschen auch in seiner Heimat einmarschiert. Nun versucht er den Flüchtlingen zu helfen, indem er seine Befugnisse überschreitet. Er gibt Pässe aus, die ihnen die Ausreise in die Freiheit ermöglichen.

Der gesamte Text steht auf der Webseite von Radio Prag (mit Audio)…

Kommentar verfassen