Zoologie vor 400 Jahren – aus: Neubestelltes abenteuerliches Tierhaus

In einem Konvolut von alten Zeitungstexten, die bei einem Antiquar in einer Ecke lagen,  war unter anderen dieser aus dem UHU, einer Berliner Zeitschrift, dieser von 1929. Er ist ein Auszug aus dem „Neubestellten abenteuerlichen Tierhaus“, das schon vier Jahre zuvor erschienen war.

Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 58
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 58
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 59
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 59
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 60
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 60
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 61
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 61
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 62
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 62
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 63
Walter Mehring: Zoologie vor 400 Jahren; erschienen in: Der Uhu, Februar 1929, S. 63

2 Antworten auf „Zoologie vor 400 Jahren – aus: Neubestelltes abenteuerliches Tierhaus“

  1. Eine tolle Entdeckung! Sehr schön.
    Das „Neubestellte abenteuerliche Tierhaus“ (übrigens vier, nicht fünf Jahre vor dem „Uhu“) ist wirklich eine literarische Großtat, ebenso wie die „Trollatischen Geschichten“ es sind (fünf Jahre vor dem „Uhu“, also 1924). Man kann sich kaum vorstellen, mit welch ungeheurem Fleiß Mehring an diesen Büchern gesessen hat, wie enorm viel Energie er in diese Texte investiert hat, von denen ein uninteressierter Leser vielleicht sagen würde: „Na ja eine Menge Blödsinn“ (Tierhaus) oder „Nichts als Sprachspielereien“ (Trollatische Geschichten).
    Ich finde es hinreißend, mit welcher Hingabe Mehring sich Abseitiges zur Herzensangelegenheit macht.

  2. Danke. So geht es mir auch. Ich finde auch sein Wissen sehr beeindruckend. Denn es ist ja tatsächlich so: Wenn man die Fakten überprüft, dann stimmen sie wirklich alle! Es ist nicht nur Fabulieren. Es ist Schreiben auf der Grundlage eines erstaunlich weiten Wissensspektrums. Das ist ja später auch beim „Müller“ so. Und danke auch für die Korrektur. Der Fehler ist berichtigt

Kommentar verfassen