Schlagwort-Archive: Briefe aus der Mitternacht

Mehring liest einen Brief aus der Mitternacht

Der X. Brief aus der Mitternacht ist wohl der beeindruckendste des Gedichtzyklusses. Im Exil an seine Freundin Hertha Pauli geschrieben fassen die zwölf Gedichte die Stimmungslage und die Erlebnisse der Jahre 1940 und 1941 von der Flucht aus Paris bis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1940, 1941, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Porträt-Radierung von Renate Sendler-Peters

…Der beste Jahrgang deutscher Reben ließ vor der Ernte so sein Leben… Walter Mehring 1896 – 1981 Diese Verse aus dem Refrain des zehnten Briefes aus der Mitternacht hat die Künstlerin Renate Sendler-Peters 1982 unter ihr Porträt Walter Mehrings gesetzt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1982, Fotos | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressetext zur Werkausgabe – Chronik der Lustbarkeiten / Staatenlos im Nirgendwo

Walter Mehring CHRONIK  DER LUSTBARKEITEN Die Gedichte, Lieder und Chansons 1918-1933 536 Seiten, Pappband, claassen Verlag GmbH, Düsseldorf, DM 38,– STAATENLOS IM NIRGENDWO Die Gedichte, Lieder und Chansons 1933-1974 276 Seiten, Pappband, claassen Verlag GmbH, Düsseldorf, DM 28,– Beide Bände … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1981, Kabarett, Lieder, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Feature des Bayerischen Rundfunks zur Bücherverbrennung

75 Jahre nach der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 sendet der Bayerische Rundfunk dieses anschauliche Radiofeature. Eine Mischung aus Originaltönen, gelesenen Erinnerungen von Erich Kästner, Joseph Roth und Alfred Kantorowitz sowie einordnenden historischen Betrachtungen macht das Geschehen anschaulich – und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1933, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Briefe aus der Mitternacht sind gut vertont und schlecht gesungen

Was Thomas Friz und Pankraz hier machen, ist zumindest eine gute Tat. Denn „Briefe aus der Mittenacht“ zu vertonen ist gewagt. Die Art der Vertonung ist gekonnt. Aber leider kann Thomas Friz leider nicht singen. Das macht aus der guten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2008, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar