Schlagwort-Archive: Gedichte

Walter Mehring ganz neu in der Reihe Poesiealbum

Nur fünf Euro für einige Gedichte Walter Mehrings. Das ist das Angebot der Reihe „Poesiealbum“ an Leser, die sich für Lyrik interessieren. Den Umschlag schmückt eine Farblithografie von Conrad Felixmüller mit dem Titel „Kohlenbergarbeiter“ (1920). In der Mitte wird der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2015, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehrings Gedichte neu zu haben: Dass diese Zeit uns wieder singen lehre

Gut 35 Jahre nach der Sammlung der Gedichte Walter Mehrings in der Werkausgabe ist jetzt eine neue Zusammenstellung der wohl wichtigsten lyrischen Texte neu erschienen. Martin Dreyfus hat die Auswahl im Zürcher Elster-Verlag übernommen und ein sehr knappes Nachwort zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2015, Lieder, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Margarete Hannsmann: Walter Mehring

Walter Mehring (zu Gast beim letzten Schriftstellertreffen in Heidelberg bevor wir in die Gewerkschaft Druck und Papier eintraten) Da ist nichts wieder gut zu machen keine Novemberstunde mittags um vier holt ein was wir vierzig Jahre versäumten ungeübt eine Legende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1974, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehring im niederländischen Exil-Band „Brandende Woorden“

Gedichte von Erich Kästner, Walter Mehring, Ernst Toller, Erich Arendt, Max Ophüls, Alfred Kerr, Emil Ginkel, Kurt Tucholsky, Johannes R. Becher, Erich Weinert, Erhard Winzer und Oskar Maria Graf sind in dieser Anthologie deutscher Exildichtung aus den Niederlanden versammelt. Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1934, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Max Herrmann-Neiße rezensiert das Ketzerbrevier

Walter Mehring: Das Ketzerbrevier Walter Mehrings neueste Coupletsamınlung gibt das Muster eines richtigen Kabarettabends mit Conference und vier Hauptabteilungen. Dieses Muster hat Vielfalt, geistigen wie artistischen Gehalt. Form, Gliederung, Originalität und Anarchie des Gedankens. Was Mehring vor allem zu seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1922, Kabarett, Lieder, Lyrik, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressetext zur Werkausgabe – Chronik der Lustbarkeiten / Staatenlos im Nirgendwo

Walter Mehring CHRONIK  DER LUSTBARKEITEN Die Gedichte, Lieder und Chansons 1918-1933 536 Seiten, Pappband, claassen Verlag GmbH, Düsseldorf, DM 38,– STAATENLOS IM NIRGENDWO Die Gedichte, Lieder und Chansons 1933-1974 276 Seiten, Pappband, claassen Verlag GmbH, Düsseldorf, DM 28,– Beide Bände … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1981, Kabarett, Lieder, Lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Walter Benjamin kann nichts mit Mehrings Gedichten, Liedern und Chansons anfangen

„Die Gedichte, Lieder und Chansons des Walter Mehring„, die 1929 bei S. Fischer erschienen sind, gefallen nicht jedem. Walter Benjamin schreibt in seiner Rezension, dass ihm das „Unvernünftige, Verbissene, Herbe, Verächtliche, Heimweh und amor fati des Verrufenen“ fehlen. Anders als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1929, Lyrik, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar