Schlagwort-Archive: Wieland Herzfelde

Erwin Blumenfeld erinnert an eine Orgie bei George Grosz

Erwin Blumenfeld ist am 17. November 1918 aus dem Ersten Weltkrieg nach Berlin zurückgekehrt. Nach zwei Jahren in der Etappe hinter der Westfront machte er sich zügig auf den Weg, um Bekannte und Freunde aus dem Café Größenwahn zu finden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1918, Biografisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehrings Übersetzung französischer Revolutionslieder im Malik-Verlag

Walter Mehring war nicht nur Dramatiker, Romancier, Lyriker und Journalist. Er hat auch immer wieder übersetzt. Dabei scheute er auch Namen wie Balzac oder Shakespeare nicht. Sein außergewöhnliches Sprachempfinden, sein enormer Wortschaftz und die Fähigkeit selbst die schwierigsten Stoffe in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1924, Lyrik, Übersetzungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klabund bespricht „Die Pleite“

„Deutschland ist pleite. Europa wird es bald sein. Der Pleitegeier ist der heraldische Vogel  dieser Epoche. Er schwebt, wie einst Noahs Taube, über der Sintflut der Kriege und Resolutionen, ein Bündel preußische Konsols im Schnabel. Der Malikverlag in Berlin-Halensee hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1919, Rezensionen, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar