Schlagwort-Archive: Gussy Holl

Kurt Tucholsky schreibt Mehring über Brecht, Bronnen und Kerr

An Walter Mehring. Läggesta, 25.5.1929 Post: Weltbühne 25-5-29 Lieber Walt Merin, ich bin zwar schon ganz rammdösig vom Tippen – aber das wollen wir doch noch mal. Item: Schönen Dank für Ihren Brief. Um Gussys Anblick habe ich Sie sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1929, Brief | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Max Herrmann-Neiße stellt Kabarettdichter und Kabarettkomponisten vor

Die Textlieferanten der ersten Überbrettlära in Deutschland waren (wie gesagt) lyrische Limonadenfabrikanten wie Ernst von Wolzogen, Bierbaum, platte Bonmotdrechsler und Bonhomiesatiriker wie Pserhofer, Rideamus. Traten im Rahmen dieser Kabaretts wirkliche Dichter auf, so war das eine ganz unorganische Erscheinung, ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezensionen, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurt Tucholsky lobt Mehrings frühe Gedichte

DAS NEUE LIED Wir sind kein liedersingendes Volk, und aus dem schauerlichen Gemisch von gestorbenen Wandervogelliedern und künstlich gemachten Operettenschlagern ragt nichts hervor, was dieses Volkes Seele erfüllte. Wenn dem Deutschen so recht wohl ums Herz ist, dann singt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1920, Lyrik, Rezensionen, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar